Leonhard-Hüttenhofer-Pokal 2015: TSV Göggingen Pokalsieger, SV Gessertshausen nur Vierter

Am gestrigen Samstag fand auf dem Gessertshauser Sportgelände das 38. Finale um den Leonhard-Hüttenhofer-Pokal statt.

In einem emotionsgeladenen und teilweise etwas theatralisch geführten Endspiel standen sich der TSV Göggingen und der TSV Diedorf gegenüber. Nach zwei Treffern von Sedelmaier siegten die Augsburger am Ende etwas glücklich mit 2-1. Das Tor für Diedorf erzielte Acvay.

Für das Team des SV Gessertshausen endete die diesjährige Pokalrunde etwas unbefriedigend. Es ist zwar schön wieder unter die letzten vier Teilnehmer gekommen zu sein, doch wäre sicher mehr drin gewesen als der vierte Platz.

Wie schon im Halbfinale gegen Göggingen als auch im Spiel um den 3. Platz gegen die SG Westendorf/Tierhaupten vergab man einfach zu viele Torchancen, während es der Gegner jeweils besser machte. So lag man nach Auslassen bester Gelegenheiten und nach individuellen Fehlern zur Pause bereits 1-4 hinten. Die SG zeigte sich in der ersten Hälfte ihrerseits äußerst effektiv und hätte auch im zweiten Abschnitt durchaus noch höher siegen können. Auch wenn Gessertshausen es durchaus versuchte, um das Spiel noch spannend zu machen fehlten an diesem Tage einfach die Mittel.

So blieb am Ende eine enttäuschende Leistung des SVG und eine klare 2-5 Niederlage. Die Treffer der Gäste erzielten (3)Roth, Wech und Dollinger. Die Tore für den SVG erzielte beide Saumweber.

Die nächsten Termine:

Samstag, 26.9. 17:45 Uhr SVG – Freizeitkicker Königsbrunn
Samstag, 17.10. 16:00 Uhr SVG – SG Zusmarshausen/Wörleschwang