SVG II zittert sich zum Sieg

sv_gessertshausen_ii_1-0_sv_bergheim_ii_151025

Die Reservemannschaft des SVG kann doch noch gewinnen. Am gestrigen Sonntag stand gegen den SV Bergheim II am Ende eiin 1:0-Heimsieg auf dem Spielberichtsbogen

In einem über weite Strecken für Reserveverhältnisse schnellen Fußballspiel begegneten sich beide Teams in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe. In jedem Zweikampf wurde um Zentimeter gekämpft und beide Mannschaften hatten gute Möglichkeiten in Führung zu gehen.

Da aber weder der SVG noch der SV Bergheim in der Lage waren ihre Chancen zu nutzen, sollte in der 1. halben Stunde kein Treffer fallen. Erst in der 37. Spielminute war es den Hausherren möglich den ersten und einzigen Treffer zu erzielen. Nach Balleroberung durch Christoph Knöpfle stand Markus Sperger am Bergheimer Strafraum frei, bekam den Ball und lies dem Gästekeeper mit einem Schuss aus 14 Metern ins lange Eck keine Chance.

Nach dem Pausentee übernahmen jedoch die Gäste das Kommando, sodass das Spiel im wahrsten Sinne des Wortes zur Zitterpartie wurde. Ein ums andere Mal versuchte der SV Bergheim, teilweise durch Aufbaufehler der Gastgeber begünstigt, den Ausgleich zu erzielen, scheiterte aber zumeist am glänzend aufgelegten Maximilian Ohler.

Mit kollektiver Abwehrarbeit, viel Glück und Leidenschaft gelang es dem SVG die Punkte am Ende im Großen und Ganzen verdient in Gessertshausen zu behalten. Als nächster Gegner steht nun auswärts der SV Untermeitingen II auf dem Programm.