Remis im Verfolgerduell

sv_gessertshausen_ii_1-1_tsv_bobingen_iii_20160403

Der SV Gessertshausen II trennt sich im Duell der Verfolger des Spitzenreiters SV Hurlach II mit einem 1:1 vom TSV Bobingen III.

Von Anfang an war der Respekt den beide Mannschaften vor einander hatten deutlich zu spüren, und beide Teams waren zu Beginn darauf bedacht erst einmal die jeweiligen Defensivreihen zu ordnen.

Nach einer Phase des gegenseitigen “Abtastens” gelang es den beiden Kontrahenten jedoch ins Spiel zu finden und offensive Akzente zu setzen.

Da es den Gästen gelang durch eine der wenigen Unaufmerksamkeiten der Gessertshausener Abwehr in den 16er einzudringen blieb SVG Torhüter Max Ohler nur noch die Option den gegnerischen Angreifer von den Füßen zu holen, wonach der stark pfeifende Unparteiische zurecht auf Strafstoß für die Gäste entschied, welcher souverän verwandelt wurde.

Doch der SVG ließ sich vom Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. So kam es, dass Elmar Saumweber einen gut getretenen Freistoß von Oliver Meyer nur 4 Minuten nach dem Rückstand zum 1:1 über die Linie drückte.

In der Folge begegneten sich die beiden Mannschaften ebenbürtig, mit leichten Vorteilen für die Gäste aus Bobingen. Durch eine starke Mannschaftsleistung konnte sich der SVG jedoch ebenfalls Torchancen erarbeiten, welche ebenfalls ungenutzt blieben, wobei man defensiv über fast das komplette Spiel stabil stand.

Somit kann das 1:1 von beiden Teams mit erhobenem Haupt als verdient hingenommen werden, wodurch das Rennen um die Reservemeisterschaft weiter spannend bleibt.