SV Gessertshausen sichert sich Platz 2

spvgg_langerringen_ii_0-4_sv_gessertshausen_20160501

Der SV Gessertshausen hat sich mit einem 4:0-Auswärtssieg bei der SpVgg Langerringen II den 2. Platz gesichert, und damit bereits 3 Spieltag vor Saisonende das Mindestziel Relegation erreicht.

Bereits nach 10 Minuten ging der SV Gessertshausen mit 1:0 in Führung. Nachdem ein Freistoß von Steffen Schmid aus halbrechter Position an die Latte knallte, stand Gernot Forstner goldrichtig und köpfte den Ball mit einem sehenswerten Flugkopfball in die Maschen.

Im Anschluss spielten allerdings hauptsächlich die Gastgeber. 2x musste SVG-Schlussmann Julian Freuer nach Distanzschüssen mit starken Paraden eingreifen um die Führung des SV Gessertshausen zu bewahren.

In der 45. Spielminute waren dann jedoch wieder die Gäste am Zug. Mit dem Halbzeitpfiff sah Gernot Forstner den freistehenden Jens Berg im gegnerischen Strafraum, welcher die Flanke zum 2:0 verwertete.

Nach dem Seitenwechsel kam der SVG nun wieder etwas besser ins Spiel, hatte allerdings in der 52. Spielminute Glück, als Julian Freuer einen (zweifelhaften) Elfmeter entschärfen konnte. Auch in der 59. Minute war die SpVgg Langerringen noch einmal vor dem Tor des SVG zu finden, der Volleyschuss aus 10 Metern verfehlte das Gehäuse jedoch um einige Meter.

Nach diesem “Zwischenhoch” der Gastgeber bekam der SVG das Spiel wieder unter Kontrolle. So kam es wie es kommen musste. In der 68. Spielminute fand ein Freistoß von Wolfgang Hellman den rechts freistehenden Daniel Gleich, der den Ball mustergültig für Jan Michael Rung ablegte. Dieser hatte keine große Mühe mehr den Ball zum 3:0 einzuschieben und damit für die Vorentscheidung zu sorgen.

10 Minuten später hätte Jan Michael Rung dann selbst auf 4:0 erhöhen können, schob den Ball jedoch allein vor dem Torhüter am Tor der Gastgeber vorbei. So dauerte es bis zur 84. Spielminute, ehe Gernot Forstner nach einem Freistoß von Steffen Schmid für den verdienten Endstand sorgte.