F-Jugend mit Niederlage trotz fulminanter Aufholjagd

Am Montagnachmittag um 17 Uhr ertönte der Anpfiff auf dem Sportplatz Täfertingen, als die F-Junioren des SVG ihr Auswärtsspiel gegen den heimischen TSV antraten. Aufgrund mangelnden Spielerpersonals musste die Partie von Samstag auf Montag verschoben werden.

Da beide Mannschaften in blauen Trikots aufliefen, mussten sich die Kinder des TSV kurzerhand einen Satz gelber Leibchen überstreifen. Man konnte schon vor Spielbeginn in den Augen der Kinder sehen, dass sie auf diese Partie Bock hatten und den Anpfiff kaum abwarten konnten.

Der SVG begann mit drei Offensivkräften, die gleich von Anfang an ordentlich Druck machten und sich auch die ein oder andere gute Chance herausspielten. Allerdings waren auch die Gastgeber sehr gefährlich und konnten durch ihren Spielmacher in der 11. Minute in Führung gehen. Es dauerte jedoch nur zwei Minuten bis Francesca mit einem Traumsolo und einem herrlichen Schlenzer ins linke untere Eck den Ausgleich besorgte. Die Partie war in der ersten Halbzeit hart umkämpft, es gab viele Zweikämpfe, aber auch zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause besorgte Täfertingen’s Spielmacher wieder die Führung für die Gastgeber, als nach einer gegnerischen Ecke nicht ordentlich verteidigt wurde.

In der Halbzeitpause gab es für die Kinder nach einer ziemlich anstrengenden und intensiven 1. Hälfte endlich etwas zu trinken und auch die nötige Motivation von den Trainern.

Die zweite Halbzeit begann genauso fulminant, wie die 1. Hälfte geendet hatte. Unsere Abwehr war mit den Köpfen noch in der Pause und kassierte so nach einem Wirr-Warr im eigenen Sechzehner das 1:3. Jedoch zeigte sich einmal mehr die Qualität und die bemerkenswerte Ausdauer unserer F-Junioren. Nach einer schönen Passkombination über das ganze Feld konnte David mit einem wunderschönen Lupfer über den gegnerischen Torwart einen fantastischen Angriff veredeln. Die Mannschaft des TSV Täfertingen hatte aber am heutigen Tag einen überragenden Mann in den eigenen Reihen, der mit einem kraftvollen Weitschuss das Spielgerät in den Maschen versenken konnte. Die eigentlich bis dahin gut gestandene Abwehr konnte bei diesem Sonntagsschuss allerdings nur hinterherschauen. Insbesondere unserem Torhüter Darius war es zu verdanken, dass wir bis zu diesem Zeitpunkt “nur” mit zwei Toren hintenlagen und war mit einigen starken Paraden auch an diesem Tag wieder ein sicherer Rückhalt für uns.

In der 32. Minute nagelte David den Ball mit einem klasse Dampfhammer [Anm. d. Trainers ;-)] unter die Latte und machte die Partie somit noch einmal spannend. Fünf Minuten vor Schluss tankte sich Francesca noch einmal super durch und wurde für dieses fantastische Solo fast noch belohnt, scheiterte jedoch im letzten Moment mit ihrem Schuss am Torwart. In der 39. Minute gab es für unsere Mannschaft kurz vor dem gegnerischen Sechzehner noch einmal einen Freistoß, nach einem Handspiel des Gegners. David trat an, aber der Keeper konnte den gut geschossenen Freistoß gerade noch so parieren und somit den Sieg für den TSV Täfertingen festhalten.

Am Ende hat es also leider nicht mehr ganz gereicht, jedoch ist die immense kämpferische Leistung unserer Mannschaft sehr hervorzuheben, worauf sich für das letzte Saisonspiel nächstes Wochenende gegen Ellgau noch einmal aufbauen lässt.

Diesen Mittwoch ist wie gewohnt wieder von 17:30 bis 18:45 Uhr Training. Regelmäßig weiter geht’s dann wieder nächste Woche Montag und Mittwoch. Neue Gesichter sind bei uns immer gerne gesehen und herzlich willkommen.

Auch an dieser Stelle noch der Hinweis auf die neuen Möglichkeiten bei der diesjährigen Fußballkleidungsbestellung. Diese kann auf der Homepage des SVG vorgenommen werden unter dem Bereich Jugend, per papierhaftem Bogen, den  die Trainer euch schon geschickt haben oder klassisch auf der Saisonabschlussfeier am 26.06.2016 per Eintrag in die ausliegenden Listen.