SVG verliert knapp beim Tabellenführer

sv_untermeitingen_5_4_sv_gessertshausen_20161031
Der SV Gessertshausen hat sein Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Untermeitingen knapp mit 5:4 verloren.

Dabei gingen die Gäste nach einem Torwartfehler durch Jens Berg mit 1:0 in Führung (9.). Die frühe Führung gab der Gastmannschaft etwas Sicherheit und die Führung sollte erst einmal Bestand haben. In der 27. Spielminute glichen die Gastgeber jedoch zum 1. Mal an diesem Tag zum 1:1 aus, was gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

Nach der Halbzeit war dann der SV Gessertshausen wieder an der Reihe. In der 51. Spielminute erzielte Gernot Forstner mit seinem ersten Tor des Tages die erneute Führung für den SVG. Im Anschluss wurde es dann turbulent. Nur 4 Minuten nach dem 1:2 erzielten die Gastgeber zum zweiten Mal in diesem Spiel den Ausgleich. Nach einer Tätlichkeit von Maximilian Gastel blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl als die Rote Karte, wodurch der SV Gessertshausen von nun an nur noch mit 10 Mann agierte. Wiederum nur 120 Sekunden später gelang es den Gastgebern in numerischer Überzahl erstmals an diesem Tag in Führung zu gehen.

Der SVG gab sich jedoch zu keinem Zeitpunkt des Spiels auf. Die große Moral und der Kampfgeist wurden in der 67. Spielminute dann erneut belohnt, als Gernot Forstner mit seinem 2. Treffer die Führung der Hausherren wieder egalisierte. 10 Minuten später gingen die Gastgeber mit dem 4:3 erneut in Front. So sehr der SVG auch versuchte diesen erneuten Rückschlag noch einmal zu korrigieren, den Gästen wollte zunächst kein weiterer Treffer gelingen. So kam es, dass der SV Untermeitingen in der 85. Spielminute die Führung auf 2 Tore in die Höhe schraubte. Gernot Forstners drittes Tor in der 90. Spielminute verkürzte zwar den Abstand noch einmal, jedoch sollte dies auch der Schlusspunkt einer spannenden Partie sein.