Derbysieg für SVG

Die erste Mannschaft des SV Gessertshausen hat das Derby beim TSV Fischach mit 4:2 gewonnen.

Dabei begann das Spiel in den ersten 15 Minuten sehr ausgeglichen mit einem leichten Chancenplus für den SVG. Eine der Chancen hatte hierbei Jan Michael Rung der den Ball in der 15. Spielminute aus aussichtsreicher Position knapp über das Fischacher Gehäuse setzte.

Im Anschluss gingen jedoch die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nach Abstimmungsproblemen in der Gessertshauser Hintermannschaft holte Julian Freuer einen Fischacher Stürmer von den Beinen, wonach der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Gegen den Versuch von Dominik Schubert war SVG-Torhüter Julian Freuer chancenlos.

Doch dem SV Gessertshausen war anzumerken, dass man sich von diesem Rückschlag nicht unterkriegen lassen wollte und so spielte man weiter munter mit. Dies zahlte sich in der 44. Spielminute aus, als Gernot Forstner nach Vorlage von Armin Seibold per Kopf zum Ausgleich und 1:1-Halbzeitstand traf.

Nach der Pause sahen die Zuschauer das gleiche, ausgeglichene Spiel wie schon in der ersten Halbzeit. Nach 64 gespielten Minuten war es dann endlich soweit. Nach einer starken Flanke von Steffen Schmid stand erneut Gernot Forstner im Zentrum goldrichtig und konnte zum 1:2 einköpfen.

Die Führung gab den Gästen nun gehörigen Auftrieb und nur 4 Minuten später erhöhte Steffen Schmid durch einen schönen Freistoß auf 1:3. Das Spiel schien nun erst einmal entschieden, doch auch der TSV Fischach gab sich nicht auf. Nach einem Abwehrfehler des SVG kamen die Gastgeber in der 85. Minute noch einmal auf 2:3 heran, wodurch das Spiel noch einmal spannend wurde.

Erst in der 90. Spielminute fiel durch Maximilan Gastel der vielumjubelte Treffer zum 2:4 Endstand und der SV Gessertshausen verließ als verdienter Sieger den Platz.